Follower

Samstag, 11. November 2017

andere Baustelle



Innerhalb der letzten 2 Jahre sind meine Eltern gestorben.
Zuletzt meine Mama im Juli diesen Jahres. Wir sind 3 Schwestern, wobei die älteste einen anderen Papa hat. So und jetzt geht es natürlich ums Erben. Eigentlich alles gut, meine Zweitschwester und ich sind uns komplett einig, aber die Älteste ist leider etwas dümmlich und fühlt sich ständig benachteiligt. Dabei ist die Rechnung einfach: alles wird verkauft und dann geht es nach Abzug der Verbindlichkeiten durch drei.
Nun hat sie einen Anwalt eingeschaltet und keiner weiss, was der regeln soll, mal abwarten, was da noch kommt.
Ich halte sie für dumm und unverschämt, selbst wenn am Ende nur eine Tafel Schokolade dabei rauskäme, ist es mehr, als wir vorher hatten! - Und meine Eltern haben dafür hart gearbeitet!

Ich rate jedem: Verballert euer Geld, wenn es mehr als einen Erben gibt, ansonsten gibt es IMMER Streit!

Ich habe seinem eine Schwester weniger - was allerdings weniger schlimm ist.

Kommentare:

  1. Da habe ich Glück... bin Einzelkind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ans Verballern denken!

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  2. Da fällt mir ein guter Spruch dazu ein:
    Treffen sich zwei. Sagt der eine: na, sprecht ihr noch zusammen oder habt ihr schon geerbt?

    Das hört man leider ziemlich häufig und ich hoffe, bei mir und meinem Bruder ist es nicht so. Es gibt 2 Häuser zu beerben. Eigentlich auch eine simple Rechnung, oder?
    Suse von allemeineleidenschaften.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  3. Lage in Nachbarstädten, das eine ist ein Reichenhaus von meiner Mutter, das andere ein Eckhaus bei meinem Vater. Wobei das von meiner Mutter gepflegter und ziemlich gut in Schuss ist.
    Das von meinem Vater (2 Familienhaus und größeres Grundstück) ist total renovierungsbedürftig.... er hat seit Jahren (mindestends 30) nicht mehr renoviert....
    Aber mein Bruder und ich sind uns schon einig diesbezüglich. Wir verkaufen es so wie es ist.
    Ach ja, Mein Vaters Haus ist aus den 50ern, meine Mutters Haus aus den 60ern, Anfang 70er.

    AntwortenLöschen
  4. Nicht Reichenhaus, lachhhh.
    Reihenhaus (Doppelhaushälfte) sollte das eigentlich heißen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen