Follower

Donnerstag, 29. September 2011

kuddelmuddel

Lustig. Da hab ich mich doch gestern im Heim verabschiedet, da mir ja meine Chefin gesagt hatte, da es keine Kinder mehr zur Betreuung gäbe, würde mein Vertrag zum Ende dieses Monats auslaufen. Ich hatte zwar nichts schriftlich, hab mich aber dennoch an diese Abmachung gehalten. Nur wusste offenbar niemand außer mir und der Chefin davon. Hätte ich kein Wort gesagt, hätte ich noch 2 Monate lang ein paar Kleckerstunden im Heim verbracht und keiner hätte was gesagt. Echt lustig!
So aber bekam ich dann einen Anruf gestern nachmittag, von der Verwaltung. Die haben mir angeboten, den Vertrag noch bis November zu erfüllen, aber das hab ich abgelehnt. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mich darauf eingestellt aber nun hab ich mich von dem Jungen großartig verabschiedet. Soll ich da nun wieder ankommen und sagen: April, April, da bin ich wieder!?? Das ist mir zu blöd! Dafür hat mir die Verwaltungsfrau gesagt, dass sie demnächst vielleicht eine andere Aufgabe für mich hätten, das wär natürlich prima - abwarten.

Kommentare:

  1. Hmmmm, die Verabschiedung von dem einen Jungen ist für dich Grund genug abzusagen? Obwohl du doch eigentlich mit innerer Wärme dort für die Kids da warst?

    Schade eigentlich.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  2. Shoushou, ne, ist nicht der einzige Grund. Hat mir ja grundsätzlich nicht sonderlich gefallen im Heim.

    AntwortenLöschen
  3. Viel Glück, dass sie was Neues finden :).

    AntwortenLöschen