Follower

Dienstag, 16. August 2011

Gerangel

Heute war ich im Kindergarten. Bin nun etwas geschafft. Ich war überwiegend in der Tobeecke beschäftigt und habe aber auch selber Schuld, denn ich hab den Kindern das Toben in allen Bereichen erlaubt. So war ich ganz schön am Routieren zwischen Hilfestellung beim Springen vom Turm, Händchenhalten beim Rutschen, Puschen anziehen und Pusten und Trösten. Aber mir macht es ja Spaß, je mehr los ist, desto besser. Die Zeit geht viel schneller rum und man denkt auch nur an die Arbeit. Also mein Resumee: hat Spaß gemacht. Nur, was die Kollegen von mir halten, weiß ich natürlich nicht. Ich bin ja immer ziemlich selbstkritisch. Naja, wird sich zeigen, ob die sich bei Bedarf wieder melden oder nicht.
Durch die Arbeit war ich jetzt gut abgelenkt von den Gedanken an meinen Liebsten, der nämlich mal wieder etwas rumgesponnen hat. Zum einen hab ich ihm erzählt, dass mir der Hausmeister vom Miniclub seine Handynummer gegeben hat, natürlich nur für dienstliche Zwecke, das ist doch logisch!!! Zum anderen hat er mir sein handy gegeben, damit ich die sms alle lesen konnte und als ich das dann gemacht hab, fühlte er sich kontrolliert. Son Quatsch! Er hat es mir doch selbst gegeben und außerdem, ich hätte gar kein Problem damit, wenn er meines durchsehen würde. Meinen Laptop hat er monatelang benutzt und seinen Verlauf gelöscht, ich hab das nie getan. Jetzt hat er ja seinen PC hier und der ist passwortgeschützt. Bei mir ist alles offen.
Naja, jedenfalls war er sehr grantig, sogar bis heute morgen noch. Ich nehm das aber gar nicht richtig ernst, das ist mir einfach zu doof!

Kommentare:

  1. Naja, selbst gegeben ist so eine Sache. Würdest du ihm vertrauen, hättest du trotzdem nicht nachgeguckt. LG Maarten

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deine Jobentwicklung super! du machst das echt klasse, ich bewundere dich! Ständig was Neues und du meisterst das!

    Mit dem Handy, ich finde auch, wenn er das sagt, darf man gucken. Das ist nicht Misstrauen, sondern Neugier und Interesse. Und wenn er deins auch lesen darf...außerdem ist ein bißchen mal gucken auch gut und selbst wenn es ein bißchen Kontrolle wäre, ist das doch eigentlich ein Kompliment. Dass man es für möglich hält,dass auch andere ihn toll finden und ihm nette SMS schreiben etc. und man ihn behalten will. Meine Meinung.

    AntwortenLöschen
  3. Ich sehe die SMS-Sache auch etwas anders. Wenn er dir das Handy zum nachgucken anbietet und du guckst, dann zeigst du m.E. schon, dass du ihm nicht vertraust. Denn wenn du ihm vertrauen würdest, würdest du sagen: lass ma' stecken, is' gut (oder so)

    Zumal ihr ja eh wegen jedem Kiki streitet, beleidigt seid etc.

    AntwortenLöschen
  4. Ach so, aber cool, wie du mit den Kiddies umgehst. Ich hätte längst einen Nervenzusammenbruch erlitten *lach*

    AntwortenLöschen
  5. Also ich find das mit dem handy immer noch nicht schlimm, ich war doch nur neugierig, nicht, weil ich vermute, dass er einer anderen Frau schreibt. Und hätte er es mir nicht gegeben, wär ich gar nicht auf die Idee gekommen.

    AntwortenLöschen