Follower

Samstag, 20. August 2011

Mal wieder

Ich hab überlegt, ob ich es wirklich posten soll - ich will ja nicht ständig über Streitereien berichten, das sieht dann ja so aus, als würden wir ständig streiten. Aber ich muss es doch loswerden.
Mein Liebster hat spontan das Altglas sortiert nach Pfand und Container und es ohne zu fragen, immerhin 2 Einkaufskörbe voll, in meinen Kofferraum gestellt. Er sagt, er hätte es gut gemeint. Aber ich meine, hätte er es gut gemeint, hätte er es in seinen Kofferraum gestellt. Ich hasse es, gesagt zu bekommen, was ich zu machen habe!! Beim nächsten Einkauf hab ich auch dann nur einen Teil der Pfandflaschen weggebracht. Ich gehe doch nicht mit einem prallgefüllten Einkaufskorb Pfandflaschen in den Laden - noch dazu lagen die Bierflaschen  obenauf! Wie sieht das denn aus!
Daraufhin war dann mein Liebster wieder beleidigt. Ich fand den Streit solange nicht so schlimm, bis er meinen Versöhnungsversuch grob abgeblockt hat. Da war ich dann sauer. 
Inzwischen haben wir uns wieder vertragen. Aber dass das immer so lange dauern muss! Und es wird sich erst vertrage, wenn der gnädige Herr es so will.

Kommentare:

  1. Klar, Mann denkt nicht soweit. Aber die Tat als solche finde ich gut. Mir wäre es egal, wie groß der Korb mit leeren Flaschen ist. Da schaut niemand hin, bestimmt nicht.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Jepp, kennt man! Manche Männer neigen zum Aussitzen *grummel*.

    Aber ich glaube, ich hätte den Ölprinzen ziemlich schräg angeguckt, wenn die Flaschen in meinem Kofferraum verschwunden wären. Außer, wenn er mit meinem Auto zum Altglascontainer gefahren wäre.

    AntwortenLöschen
  3. Irmi, die denken doch entweder: typisch Alkoholiker oder Flaschensammler - naja, bild ich mir wenigstens ein.. Dir auch ein schönes Wochenende
    JAAAA, Ursula, du verstehst mich!

    AntwortenLöschen
  4. Ist doch aber eigentlich schön, dass er mitgedacht hat und Aufgaben übernimmt. Da bist du aus meiner Sicht etwas zu empfindlich. Auch das mit den Bierflaschen, wen kümmert's denn? Aber ich kann dir sagen, dass ich auch so einen hab, der dann drei Tage dumm tut, weil ich ne Kleinigkeit falsch gemacht hab. Oh man.

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss mich da auf Mary Malloys Seite schlagen. Ich fände deine Reaktion arg anstrengend...

    AntwortenLöschen
  6. Jeder, der Pfandflaschen mit dem Auto transportieren kann, sollte sich freuen! Ich wäre dankbar, wenn ich mal mehr wegbringen könnte, als ich tragen oder mit dem Fahrrad transportieren kann. .. oder was im Auto lassen könnte, bis ich dazu komme, es abzugeben.

    Ich glaube auch, dass es im Laden keinen interessiert, ob Du säufst oder nicht!

    Wenn jemand so lange unversöhnlich ist, ist das in der Tat anstrengend.

    Eigentlich sagt man das doch uns Frauen zu ;-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Also wenn ich Leute sehe, die sehr viel Leergut abgeben dann denke ich höchstens, dass der jetzt aber ne Menge Pfandgeld bekommt. ;) Und selbst wenn die Leute denken, dass man Alkoholiker oder Flaschensammler sei, was solls? Sind doch in den meisten Fällen Fremde, lass die doch denken was sie wollen.

    Es gibt Leute, die an sich keine Geldsorgen haben und trotzdem Flaschen sammeln. Warum auch nicht? Finde da nix Verwerfliches oder gar Asoziales dabei. Es eine Möglichkeit ein paar Euro in die Tasche zu bekommen.

    Was euren Streit angeht: Spontaner Gedanke, ihr streitet euch aber wirklich über Kleinigkeiten. ;) Aber das ist ein rein subjektiver Eindruck, denn ich bin ja nicht bei eurem Alltag dabei. Solange spätestens am nächsten Tag "alles wieder gut" ist, ist es doch okay. Schlimmer wär's wenn ihr euch solche Kleinigkeiten ewig nachtragen würdet.

    Allerdings kann ich längeres Schmollen und Abblocken auch nicht ausstehen. Aber okay, wenn dein Schatz eben manchmal etwas länger braucht, dann ist das eben so. Ändern wirst du das eh nicht können, das würde wohl nur zu mehr Streit führen. ^^

    Aber so lernt man den anderen eben auch nach und nach kennen und findet raus, wie er tickt.

    Ihr macht das schon. :)

    AntwortenLöschen
  8. Gell, endlich mal *grins*

    Aber wie immer bin ich völlig anderer Meinung als die anderen Mitleserinnen :) Ob ich mir da Gedanken machen muss? *lach*

    AntwortenLöschen
  9. ER hat die Flaschen sortiert, DU fährst sowieso zum einkaufen, lieber Gott, was willst du, einen Mann oder eine Pussy?

    Es gibt schlimmeres, oder etwa nicht?

    Bedenke, grobe Steine schleifen uns zu Diamanten. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. *puuuuh*... also um ehrlich zu sein, solltest du etwas mehr an deinem selbstvertrauen feilen, wenn du dir über SOWAS gedanken machst... is den leuten doch sche*ßegal ob du da mit nem korb (pffft, ich komm mit nem GELBEN SACK :D ) flaschen ankommst... ich hätte da an seiner stelle nich nur geschmollt drüber, dass du statt dich für seine mithilfe im haushalt zu bedanken über so nen mist aufregst...

    AntwortenLöschen
  11. Also, ich bin immer noch der Meinung, ich fahre die Pfand- und Leerflaschen dann weg, wenn ich es will und nicht, weil ich es muss! Ich hätte sie nicht beim nächsten Einkauf mitgenommen und lass mir nicht gerne sagen, was ich zu tun habe.
    Und zum Zweiten wir wohnen in einem kleinen Nest, da trifft man immer näher oder entferntere Bekannte oder Kollegen beim Einkauf - vor Fremden wär mir das auch egal.

    AntwortenLöschen
  12. Ach ja und er hätte sie doch selber wegbringen können, er kommt öfter am Container vorbei als ich.

    AntwortenLöschen
  13. Aber Rostkopp, dir muss ich schon Recht geben. Mit dem Auto bin ich natürlich verwöhnt. Ich fahre eins seit ich 18 bin und davor hatten meine Eltern eines. Hier wohnen wir aber auch ein paar km von der nächsten Stadt entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. WIr reden tage- und wochenlang kein Wort miteinander, wenn wir streiten, Männer sind manchmal richtige kleine Diven

    Liebe Grüße Shoushou

    AntwortenLöschen
  15. Shoushou, so lange würde ich das nicht aushalten!

    AntwortenLöschen